Brasilien |

Podcast #186 - Bolsonaro und die Pandemie

Kaum ein Land hat die Pandemie härter getroffen als Brasilien: Mehr als 90.000 Brasilianer sind am Virus gestorben. Der rechtsradikale Präsident Jair Bolsonaro ist als Krisenmanager krachend gescheitert. Aber hat ihm das auch politisch geschadet? Außerdem: Wir stellen den wunderschön eigenartigen Episodenfilm "Murciélagos", der während der Corona-Quarantäne in Argentinien entstanden ist, vor. 

Bolsonaro hat in der Pandemie als Präsident versagt, aber er bleibt weiterhin beliebt.  Foto: Jair BolsonaroPalácio do Planalto, Isac Nóbrega/PR, CC BY 4.0

Moderation: Julian Limmer 

Gespräch: Andreas Nöthen (Buch: "Bulldozer Bolsonaro: Wie ein Populist Brasilien ruiniert

Musik: Short Pizzicato SongCC0 1.0

Weitere Nachrichten zu: Podcast