Honduras |

Lobo sucht Dialog mit den Kirchen

Der Staatspräsident von Honduras, Porfirio Lobo, trifft sich in dieser Woche mit Vertretern der Kirchen, um über die Lage in dem mittelamerikanischen Land zu diskutieren. Bis Mittwoch sollen führende Repräsentanten der katholischen und evangelikalen Kirchen ihre Sicht der Dinge darlegen, berichten lokale Medien.

Zudem seien auch Gespräche mit den Oppositionsparteien "Liberales en resistencia" und "Unión Cívica Democrática" geplant. Beobachter rechnen damit, dass auch das Thema einer Verfassungsreform zur Sprache kommt. Im vergangenen Jahr war der gewählte Präsident Manuel Zelaya wegen seines Versuches die Verfassung mit dem Ziel zu ändern, seine Wiederwahl möglich zu machen, gestürzt worden. Lobo suche nun eine Annährung zu gemäßigten Kreisen der Opposition. Zelaya, der mittlerweile im Exil lebt, lehnt Gespräche seiner Anhänger mit dem konservativen Präsidenten ab. (TK)

Cookie Einstellungen

Erforderliche Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Bischöfliche Aktion Adveniat e.V.

Datenschutz

Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz