23.03.2017

Buchrezension, Chile

Nona Fernández: "Die Straße zum 10. Juli"

Juan und Greta haben sich 1985 kennengelernt. Da waren sie beide noch Schüler und noch nicht einmal fünfzehn Jahre alt. Die Pinochet-Diktatur hatte bereits ihre neoliberalen Wirtschaftsreformen durchgesetzt und die Privatisierung...

03.03.2017

Brasilien, Buchrezension

Luiz Ruffato: "Teilansicht der Nacht"

Luiz Ruffato zählt zu den derzeit wichtigsten Schriftstellern Brasiliens. Nach bedeutenden Literaturpreisen in seiner Heimat hat er im vergangenen Jahr auch hier eine Auszeichnung erhalten.: Den Internationalen Hermann Hesse...

30.01.2017

Buchrezension, Venezuela

"Die letzten Tage des Comandante": Charisma des Hugo Chávez

Venezuela vor vier Jahren. Das Jahr 2012 neigt sich dem Ende zu und mit ihm die Präsidentschaft von Hugo Chávez. Dessen ist sich der pensionierte Krebsmediziner Miguel Sanabria sicher.

25.01.2017

Buchrezension

Rafael Cardoso: Das Vermächtnis der Seidenraupen

Der Brasilianer Rafael Cardoso hat sich erstmals 2013 mit dem heiter-nachdenklichen Roman "Sechzehn Frauen. Geschichten aus Rio" den deutschsprachigen Lesern vorgestellt, und die Kritiker waren des Lobes voll. Nun erscheint mit...

16.12.2016

Buchrezension, Zentralamerika

Gelungene zentralamerikanische Landeskunde

Im Ausland werden sie häufig als eine Einheit betrachtet. Dabei sind die Staaten Zentralamerikas - Guatemala, El Salvador, Honduras, Nicaragua und Costa Rica, außerdem Panama und Belize - alles andere als einförmig.

14.12.2016

Argentinien, Buchrezension, Europa

Beate Hock: In zwei Welten

Argentinien definiert sich in seiner Verfassung als Einwanderungsland. Artikel 25 sieht bis heute vor, besonders die europäische Einwanderung zu fördern. Vor allem waren es italienische und spanische Einwanderer, die bis in die...

28.10.2016

Argentinien, Buchrezension

Argentinische Katastrophen ums große Geld

Alan Pauls ist einer der bedeutendsten argentinischen Schriftsteller der Gegenwart, und er geht seine Themen gerne groß an: "Geschichte der Tränen" und "Geschichte der Haare" ist von ihm erschienen, jetzt gibt es den letzten Teil...

28.09.2016

Buchrezension, Kuba

Leonardo Padura: Neun Nächte mit Violeta

Fesselnde Kurzgeschichten zu schreiben ist eine Kunst, denn vor allem das Ende - ganz gleich, ob offen oder mit Pointe - sollte überzeugen. Nach zehn Romanen legt der Kubaner Leonardo Padura mit "Neun Nächte mit Violeta" nun...

20.07.2016

Buchrezension, Guatemala

Das Rezept "Guatemala erleben"

Das Buch "Das Rezept Guatemala erleben" der guatemaltekischen Köchin Mirciny Moliviatis wurde dieses Jahr mit dem erkannten "Gourmand World Cookbook Award" als das zweitbeste Kochbuch der Welt ausgezeichnet - eine Hommage an die...

27.04.2016

Buchrezension, Uruguay

Buch von Eduardo Galeano posthum veröffentlicht

Knapp ein Jahr nach dem Tod des am 13. April 2015 in Montevideo verstorbenen uruguayischen Schriftstellers und Journalisten Eduardo Galeano ist ein Buch aus seinem Nachlass erschienen. "El Cazador de Historias"...

29.03.2016

Buchrezension, Mexiko

Antonio Ortuño: Die Verbrannten

Antonio Ortuños Roman "Die Verbrannten" zeigt einen neuen Blick auf das altbekannte Problem Mexikos: Korruption, Gewalt und Migration. Eva Karnofsky stellt das Buch vor.

11.02.2016

Buchrezension, Europa, Lateinamerika

"Das Komplott zu Lima"

Die Literaturkritikerin Eva Karnofsky hat das aktuelle Werk "Das Komplott zu Lima" von Roberto Schopflocher unter die Lupe genommen.

Zeige 1 bis 12; von 20

1

2

Nächste Seite

Sonderausgabe-Ausgabe:

Titelbild des Magazin Blickpunkt Lateinamerika in der aktuellen Printausgabe

Die Zeitschrift erscheint vierteljährlich und kann kostenlos abonniert werden.

 

Redaktion und Kontakt:
Nicola van Bonn
Telefon: +49 (0)201 1756-212
E-Mail versenden

 

DOSSIER:
Friedensprozess Kolumbien


DOSSIER:

Oscar Romero

DOSSIER:
Mapuche

Partner von: