25.04.2018

Bolivien

Kinder-Schönheitswettbewerbe in La Paz verboten

Erstmals hat eine Stadt in Bolivien die Durchführung von Schönheitswettbewerben für Kinder und Jugendliche per Gesetz verboten. Am Dienstag, den 24. April 2018, verabschiedete der Stadtrat der 790.000-Einwohnerstadt eine Norm zur...

25.04.2018

Chile

Inhaftierter Mapuche beendet Hungerstreik

Nach 101 Tagen Hungerstreik hat ein in Chile wegen Mordes inhaftierter Machi, ein spiritueller Führer der Mapuche, seine Protestaktion abgebrochen. Wie die Nachrichtenagentur Associated Press am Dienstag, den 24. April 2018,...

25.04.2018

Puerto Rico

Von Hurrikan zerbrochene Riffe wiederhergestellt

Im September 2017 tobte Hurrikan Irma über der Karibik und richtete auch auf Puerto Rico gewaltige Schäden an. Im Meer brachen Korallen ab. Die Riffe werden nun wieder zusammengefügt.

25.04.2018

Nicaragua

Schlechte Zeiten für Ortega und Murillo

Zum ersten Mal in seiner elfjährigen Amtszeit sieht sich Nicaraguas Staatschef Ortega mit Rücktrittsforderungen konfrontiert. Auch seine Frau, Vizepräsidentin Rosario Murillo, verliert den Rückhalt in der Bevölkerung.

25.04.2018

Venezuela

Bischöfe für Verschiebung der Präsidentschaftswahl

Die katholischen Bischöfe im Krisenland Venezuela fordern die Verschiebung der für den 20. Mai geplanten Präsidentschaftswahl. Angesichts der großen humanitären Probleme im Land sei der bevorstehende Wahlgang "nicht...

25.04.2018

Deutschland, Mexiko

Mexiko und Deutschland loten stärkere Kooperation aus

Der mexikanische Präsident Enrique Peña Nieto und die deutsche Kanzlerin Angela Merkel treten für den freien Welthandels ein und wollen ihre Zusammenarbeit bei der "vierten industriellen Revolution" vertiefen.

25.04.2018

Brasilien

Indigenen-Protest-Camp Terra Livre in Brasilia gestartet

Brasiliens indigene Völker haben in der Hauptstadt Brasilia ihr alljährliches Protest-Camp bezogen. Sie kämpfen für ihre Landrechte. Die Politik lässt das kalt.

24.04.2018

Nicaragua

Sergio Ramírez erhält Cervantes-Literaturpreis

In der spanischsprachigen Welt ist er der wichtigste Literaturpreis: Der "Premio Miguel de Cervantes" ging in diesem Jahr an den nicaraguanischen Schriftsteller, Menschenrechtler und Ex-Politiker Sergio Ramírez.

24.04.2018

Peru

Millionenmarkt Moos: ein vielseitiges Exportgut

Torfmoos ist für die Quechua sprechenden Campesinos in den peruanischen Anden eigentlich ein Ärgernis. Dabei handelt es sich um ein potenzielles Exportgut. Die von Subsistenzlandwirtschaft lebenden Campesinos verbrannten das...

24.04.2018

Mexiko

Vermisste Studenten wurden Opfer eines Kartells

Die drei vermissten Filmstudenten Salomón Aceves Gastélum, Daniel Díaz und Marco Ávalos, die vor rund einem Monat verschwunden sind, wurden auf brutale Weise umgebracht. Dies gab die Staatsanwaltschaft des mexikanischen...

24.04.2018

Nicaragua

Marsch für den Frieden in Nicaragua

Zu Tausenden gehen die Menschen in dem lateinamerikanischen Land auf die Straße. Die umstrittene Sozialreform ist vom Tisch, doch der Bevölkerung reicht das noch lange nicht.

24.04.2018

Brasilien

Kult-Regisseur Nelson Pereira dos Santos gestorben

Mit Filmen, die ungeschönt die brasilianische Realität zeigten, betrat der Regisseur Dos Santos Mitte der 50er Jahre Neuland - und hatte Erfolg. Am Wochenende ist der auch international geschätzte Filmemacher gestorben.

Zeige 1 bis 12; von 10839

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

Nächste Seite

AKtuelle Ausgabe:

Titelbild des Magazin Blickpunkt Lateinamerika in der aktuellen Printausgabe

Die Zeitschrift erscheint vierteljährlich und kann kostenlos abonniert werden.

 

Redaktion und Kontakt:
Nicola van Bonn
Telefon: +49 (0)201 1756-212
E-Mail versenden

 

DOSSIER:
Friedensprozess Kolumbien

Friedenprozess in Kolumbien - Dossier


DOSSIER:

Oscar Romero

Oscar Romero - Dossier

DOSSIER:
Mapuche

Das Indigene Volk der Mapuche - Dossier

Partner von:

Deutsche Welle ist Kooperationspartner von Blickpunkt Lateinamerika -  Logo von DW
Weihnachtsaktion 2017 - Adveniat

Weihnachtsaktion 2017

"Faire Arbeit. Würde. Helfen."