21.11.2017

Haiti, USA

USA beenden Schutzstatus für Erdbebenflüchtlinge aus Haiti

USA beenden Schutzstatus für Exil-Haitianer

19.10.2017

Haiti

Schicksal von haitianischen Schiffbrüchigen ungeklärt

Nach dem Untergang eines haitianischen Flüchtlingsbootes vor der Nordküste der Karibikinsel Hispaniola ist das Schicksal von rund 40 Menschen weiterhin ungeklärt. Wie die Nachrichtenagentur AFP berichtete, kenterte bereits am...

10.10.2017

Haiti

Skandale, Katastrophen und eine durchwachsene Bilanz

Die UNO zieht nach 13 Jahren ihre Blauhelm-Mission aus Haiti ab. Sandra Weiss zieht Bilanz.

13.09.2017

Haiti

Proteste gegen Verabschiedung des Haushalts

In der haitianischen Hauptstadt Port-au-Prince ist es in den vergangenen Tagen wiederholt zu Protesten gekommen. Tausende Haitianer gingen auf die Straße, um gegen den Haushalt für das kommende Jahr zu demonstrieren. Dieser wurde...

10.08.2017

Haiti, Kanada, USA

Haitianer fliehen nach Kanada

Seit dem Erdbeben in Haiti besitzen haitianische Flüchtlinge in den USA geschützten Status. Doch der endet dieses Jahr. Aus Angst vor der Abschiebepolitik von US-Präsident Trump fliehen nun viele Richtung Norden.

02.08.2017

Haiti

Parlament diskutiert Verbot der gleichgeschlechtlichen Ehe

Der haitianische Senat diskutiert seit dem 18. Juli 2017 einen Gesetzesentwurf, der die Ehe zwischen Personen gleichen Geschlechts verbieten würde. Das berichten die Tageszeitung Le Nouvelliste und die Nachrichtenagentur Efe....

01.08.2017

Haiti

Tollwut kann in Haiti ausgerottet werden

Süß und gefährlich - zumindest in Haiti. Denn dort übertragen meist Hunde durch ihre Bisse den Tollwut-Virus, der manchmal tödlich enden kann. Symbolbild.

Haiti ist eines der Länder, in denen Tollwut noch tödlich enden kann. Gründe sind fehlendes Wissen und Medikamente. Nun soll die Behandlung von Hunden einen großen Erfolg bringen.

11.07.2017

Haiti

Fabrikarbeiter fordern mehr Lohn - 55 Cent werden angeboten

Arbeiter in der Destillationsfabrik. Haiti gilt als das ärmste Land der nördlichen Hemisphäre und der Mindestlohn von 4,75 US-Dollar pro Tag reicht zum Leben nicht aus. Symbolfoto.

In der haitianischen Hauptstadt Port au Prince haben zu Beginn dieser Woche mehrere hundert Fabrikarbeiter für einen höheren Lohn protestiert. Bisher verdienen die Angestellten 4,75 US-Dollar pro Tag und forderten bereits im Mai...

18.04.2017

Haiti, Mexiko, USA

Endstation Tijuana: Haitianer auf dem Weg in die USA

Tausende Haitianer sind vor dem Chaos in ihrer Heimat ins Ausland geflohen und an der US-Grenze zu Mexiko gestrandet. Doch auch dort droht eine humanitäre Katastrophe. Von Clément Detry, Tijuana.

10.03.2017

Deutschland, Haiti

"Die gute Nachricht: Haiti lebt weiter in Hoffnung"

Chibly Langlois (58) von der armen Karibikinsel Haiti ist einer der ersten von Papst Franziskus ernannten Kardinäle. Der Bischof von Les Cayes hat einen besonderen Blick auf die aktuellen Entwicklungen in den USA und auf dem...

06.03.2017

Haiti

Ex-Präsident René Préval gestorben

Er hat Haiti auf marktwirtschaftlichen Kurs gebracht - doch 2008 gab es schwere Hungerproteste. Seine zweite Präsidentschaft wurde von einem entsetzlichen Erdbeben überschattet.

23.02.2017

Haiti

Zeit zu Handeln auf Haiti

Haitis neuer Präsident Jovenel Moise ist seit zwei Wochen der neue starke Mann in Port-au-Prince. Und vor dem 48 Jahre alten Geschäftsmann liegen riesige Herausforderungen.

Zeige 1 bis 12; von 369

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

Nächste Seite

AKtuelle Ausgabe:

Titelbild des Magazin Blickpunkt Lateinamerika in der aktuellen Printausgabe

Die Zeitschrift erscheint vierteljährlich und kann kostenlos abonniert werden.

 

Redaktion und Kontakt:
Nicola van Bonn
Telefon: +49 (0)201 1756-212
E-Mail versenden

 

DOSSIER:
Friedensprozess Kolumbien

Friedenprozess in Kolumbien - Dossier


DOSSIER:

Oscar Romero

Oscar Romero - Dossier

DOSSIER:
Mapuche

Das Indigene Volk der Mapuche - Dossier

Partner von:

Deutsche Welle ist Kooperationspartner von Blickpunkt Lateinamerika -  Logo von DW
Weihnachtsaktion 2017 - Adveniat

Weihnachtsaktion 2017

"Faire Arbeit. Würde. Helfen."