17.10.2017

Brasilien

Religiöse Intoleranz in Brasilien nimmt zu

Fälle von religiöser Intoleranz nehmen in Brasilien zu - eigentlich doch das Land der Toleranz. In Rio de Janeiro leiden besonders afrobrasilianische Gemeinden unter der Gewalt der Drogenbanden.

17.10.2017

Brasilien

LGBT-Gefängnisinsassen verlangen Schutz vor Gewalt

Wegen anhaltend hoher Gewalt gegen Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transsexuelle (LGBT) in Brasiliens Haftanstalten fordern Interessenverbände, dass die Gefängnisbehörden Schutzräume für die sexuellen Minderheiten einrichten. Wie...

17.10.2017

Brasilien, Faire Arbeit

Landpastoral: Gesetz gegen moderne Sklaverei aufgeweicht

Die katholische Landpastoral in Brasilien hat die Neuregelung zur Bekämpfung von Sklavenarbeit scharf kritisiert. Die Regierung habe "alle Hindernisse aus dem Weg geräumt, um ungestört moderne Sklavenarbeit" durchführen...

16.10.2017

Brasilien

30 Märtyrer von Chunhaú und Uruaçu heiliggesprochen

Papst Franziskus hat am Sonntag, 15. Oktober 2017, 35 Märtyrer heilig gesprochen, die teilweise Opfer von Religionskriegen geworden sind. Für Jesus und ihren Glauben hätten sie ihr Leben hingegeben, betonte der Papst bei der...

12.10.2017

Brasilien, Interview

„Für die unkontaktierten Völker sieht es düster aus“

Anlässlich des „Kolumbus-Tages“ am heutigen 12. Oktober hatten Vertreter der indigenen Völker Brasiliens die Regierung in einem offenen Brief wegen der steigenden Gewalt gegenüber unkontaktierten Indigenen kritisiert. Sie warnten...

12.10.2017

Brasilien

Alexander-Soros-Preis für Umweltaktivistin Melo da Silva

Die 68-Jährige wurde ausgezeichnet für ihr Engagement im Kampf gegen das Staudammprojekt Belo Monte. Sie setzt sich für die Rechte der 30.000 Indigenen ein, die wie sie selbst durch den Bau vertrieben wurden.

11.10.2017

Brasilien

Aparecida erwartet 600.000 Pilger zum Marienjubiläum

Brasiliens wichtigster Wallfahrtsort Aparecida bereitet sich auf die 300-Jahr-Feier der Marienerscheinung am Donnerstag, 12. Oktober 2017, vor. Rund 600.000 Pilger aus ganz Brasilien werden dann in der Kleinstadt in...

11.10.2017

Brasilien

Indigene beklagen Genozid an unkontaktierten Völkern

Führende Vertreter der indigenen Völker Brasiliens haben die Regierung wegen zunehmender Gewalt gegen isoliert lebende Ureinwohner angeprangert.

10.10.2017

Brasilien

Drei reiche Südstaaten denken an die Unabhängigkeit

In den drei südbrasilianischen Bundesstaaten Rio Grande do Sul, Santa Catarina und Paraná erhält eine Unabhängigkeitsbewegung durch die Ereignisse in Katalonien Aufwind.

06.10.2017

Brasilien

"Beschämendes Zeugnis einer traurigen Realität"

Der Cimi-Jahresbericht 2016 diagnostiziert eine weitreichende "Anti-Indigenen-Offensive" in Brasiliens Gesellschaft.

06.10.2017

Brasilien

Olympia-Chef von Rio festgenommen

Carlos Arthur Nuzman, Chef des Organisationskomitees der Spiele 2016 in Rio de Janeiro, sitzt hinter Gittern. Dem 75-Jährigen wird Korruption vorgeworfen.

05.10.2017

Brasilien

Parlament will Schuldenerlass für Kirchen

Brasiliens Parlament hat in der Nacht zum Mittwoch, 4. Oktober 2017 (Ortszeit), für einen kompletten Schuldenerlass für Kirchen und religiöse Vereinigungen durch die Zentralregierung gestimmt. Wie brasilianische Medien...

Zeige 1 bis 12; von 1634

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

Nächste Seite

AKtuelle Ausgabe:

Titelbild des Magazin Blickpunkt Lateinamerika in der aktuellen Printausgabe

Die Zeitschrift erscheint vierteljährlich und kann kostenlos abonniert werden.

 

Redaktion und Kontakt:
Nicola van Bonn
Telefon: +49 (0)201 1756-212
E-Mail versenden

 

DOSSIER:
Friedensprozess Kolumbien

Friedenprozess in Kolumbien - Dossier


DOSSIER:

Oscar Romero

Oscar Romero - Dossier

DOSSIER:
Mapuche

Das Indigene Volk der Mapuche - Dossier

Partner von:

Deutsche Welle ist Kooperationspartner von Blickpunkt Lateinamerika -  Logo von DW