21.03.2017

Guatemala

Mädchen bat um Hilfe vor Brandunglück in Kinderheim

Eines der 40 bei einer Feuerkatastrophe in einem staatlichen Heim für misshandelte Mädchen verbrannten Opfer hat sich nach einem Bericht der Tageszeitung "Prensa Libre" nur wenige Stunden vor dem Unglück hilfesuchend an einen...

17.03.2017

Guatemala

Kirche gibt Guatemalas Regierung Schuld an Brandunglück

Nach dem Brand in einem Heim für misshandelte Mädchen in Guatemala haben die katholischen Bischöfe schwere Vorwürfe gegen staatliche Instanzen erhoben. Das Unglück mit rund 40 Toten sei "kein einfacher Unfall, sondern die...

15.03.2017

Guatemala

Nach Brand im Kinderheim: 40 Tote, drei Festnahmen

Nach dem verheerenden Brand in einem staatlichen Jugendheim in Guatemala am Morgen des 8. März 2017 ist die Zahl der Todesopfer auf 40 gestiegen. Alle Opfer sind Mädchen, meist zwischen 13 und 16 Jahren alt. Weitere zehn liegen...

09.03.2017

Guatemala

Brandkatastrophe in Kinderheim

Tragödie in Guatemala: Bei einem Brand in einem überfüllten Heim für misshandelte Kinder sind 22 Menschen ums Leben gekommen. Die Brandursache ist noch unklar. Gegen die Heimleitung hatte es Proteste gegeben.

08.03.2017

Guatemala

Indigene fordern Rücktritt des Präsidenten Morales

Mehrere tausend Indigene und Kleinbauern haben in Guatemala nach einem Bericht der Tageszeitung "La Prensa" bei einem Protestmarsch den Rücktritt von Präsident Jimmy Morales gefordert. Die Demonstranten in...

28.02.2017

Guatemala

Regierung stoppt Abtreibungsboot von NGO

In Guatemala hat eine Kampagne der niederländischen Frauenrechtsorganisation "Women on Waves" (Frauen auf Wellen) für große Aufmerksamkeit gesorgt, nachdem die Aktivistinnen Ende Februar mit einem Boot in einem...

15.02.2017

Guatemala, Mexiko

Auch im Süden steht eine Grenzmauer

Während kontrovers über die von US-Präsident Donald Trump angekündigte Mauer an der Grenze zum südlichen Nachbarn diskutiert wird, verstärkt Mexiko die Grenze zu Guatemala.

Tapachula, im Süden des Landes, ist eine der größten...

07.02.2017

Guatemala, Interview

Menschenrechtlerin: Indigene verarmen immer weiter

Claudia Samayoa ist Gründerin und Koordinatorin der Organisation zur Verteidigung der Menschenrechte in Guatemala (UDEFEGUA). In einem Interview spricht sie über die Lage in dem mittelamerikanischen Land 20 Jahre nach Ende des...

25.01.2017

Guatemala

Maya-Kulturgüter nach Diebstahl in Guatemala zurück

In Guatemala hat das Ministerium für Kultur die Rückgewinnung mehrerer wichtiger Kulturgüter bekannt gegeben. Die Abteilung für Prävention und Kontrolle illegalen Handels mit Kulturgütern habe "2016 die Wiedererlangung von...

12.01.2017

Guatemala

Ein Jahr nach Amtsantritt: Indigene kritisieren Präsident Morales

Ein Jahr nach Amtsantritt von Präsident Jimmy Morales haben Indigenenverbände des Landes die Politik des konservativen Politikers als mangelhaft kritisiert. Morales habe "die Chance auf Verbesserung der Lebensqualität der...

22.12.2016

Guatemala

Archiv des Terrors

Vor 20 Jahren ging der Bürgerkrieg in Guatemala zuende. Noch immer werden Tausende vermisst. Das Polizeiarchiv gibt Hinweise auf die Schicksale von Verschwundenen. Doch nicht alle haben Interesse an der Aufklärung.

02.12.2016

Guatemala

Isabella macht Mode für Menschen mit Down-Syndrom

"Wir, die wir anders sind, können für unsere Ziele und Träume kämpfen", sagt Isabella Springmühl - Modedesignerin mit Down-Syndrom. Ein Mut machender Beitrag zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember.

Zeige 1 bis 12; von 309

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

Nächste Seite

Sonderausgabe-Ausgabe:

Titelbild des Magazin Blickpunkt Lateinamerika in der aktuellen Printausgabe

Die Zeitschrift erscheint vierteljährlich und kann kostenlos abonniert werden.

 

Redaktion und Kontakt:
Nicola van Bonn
Telefon: +49 (0)201 1756-212
E-Mail versenden

 

DOSSIER:
Friedensprozess Kolumbien


DOSSIER:

Oscar Romero

DOSSIER:
Mapuche

Partner von: