14.08.2018

Argentinien

Ex-Präsidentin Kirchner vor Gericht

Es geht um Bestechungsgelder in Höhe von 140 Millionen Euro: Argentiniens frühere Präsidentin Kirchner muss sich wegen eines Korruptionsskandals vor Gericht verantworten. Sie selbst spricht von "politischer Verfolgung".

10.08.2018

Argentinien

Abtreibung: Emotionale Debatte hinterlässt gespaltenes Land

In Argentinien stimmte der Senat gegen eine Liberalisierung des Abtreibungsvorschriften. Nun soll das Thema im Rahmen einer Strafrechtsreform erneut aufgegriffen werden.

09.08.2018

Argentinien

Senat lehnt Legalisierung der Abtreibung ab

Das Thema hat Argentinien regelrecht gespalten. Im Juni stimmte das Abgeordnetenhaus für eine Liberalisierung des Abtreibungsrechts. Doch mit dem Votum des Senats bleibt es nun bei der bisherigen Regelung.

08.08.2018

Argentinien

Alice Schwarzer: "Ein entscheidender Schritt für Frauen"

Argentinien debattiert derzeit über eine Legalisierung von Abtreibungen. Der Gesetzentwurf muss nur noch das Oberhaus in Buenos Aires passieren. Für die Feministin Alice Schwarzer ist das eine gute Entwicklung.

Deutsche Welle:...

08.08.2018

Argentinien

Milagro Sala ist wieder im Gefängnis

Die argentinische Aktivistin Milagro Sala ist nach rund einem Jahr Hausarrest in der vergangenen Nacht wieder in das Gefängnis in Salta verlegt worden.  Diese Entscheidung hatte der argentinische Richter Pablo Pullen...

08.08.2018

Argentinien

Ex-Vizepräsident Amado Boudou muss in Haft

Er war der Stellvertreter der damaligen Staatschefin Cristina Férnandez de Kirchner. Noch als Wirtschaftsminister machte er mit einer Banknotendruckerei unerlaubt Geld - das in die eigene Tasche floss.

26.07.2018

Argentinien

Skandal um illegale Parteienfinanzierung

In Argentinien setzt ein Skandal um mutmaßlich illegale Parteienfinanzierung das bereits Regierungsbündnis von Staatspräsident Mauricio Macri weiter unter Druck. Im Wahlkampf der Jahre 2015 und 2017 sollen Medienberichten zufolge...

25.07.2018

Argentinien

Expertin: Unsichtbarer Genozid an Indigenen

Rund 1 Million der 45 Millionen Argentinier sind Indigene. Ihre Lebenssituation verschlechtert sich Untersuchungen zufolge mehr und mehr.

25.07.2018

Argentinien

Mauricio Macri: Argentiniens Armee im Innern einsetzen

Der Präsident ruft Erinnerungen an die dunkelste Zeit der argentinischen Geschichte wach: Sein Reformvorschlag rührt an alte Wunden, die die Militärdiktatur vor einem halben Jahrhundert geschlagen hat.

13.07.2018

Argentinien

Rockmusiker Pity Álvarez unter Mordverdacht

Er gilt als einer der bedeutendsten Musiker des argentinischen Rock, ist aber auch bekannt für seine Eskapaden. Nun wird Cristian Álvarez, auch als Pity bekannt, per Haftbefehl wegen Mordes gesucht. Der 46-Jährige soll seinen...

06.07.2018

Argentinien

Massenprotest gegen Entlassungen bei der Télam

Die mehr als 350 entlassenen Mitarbeiter der argentinischen staatlichen Nachrichtenagentur Télam geben nicht auf. Kurz nachdem die Angestellten Ende Juni ihre Kündigung erhalten hatten, haben sie einen friedlichen Streik in...

26.06.2018

Argentinien

Generalstreik legt Argentinien weitgehend lahm

In Argentinien ist das öffentliche Leben großenteils zum Erliegen gekommen. Ursache ist ein eintägiger Generalstreik, der sich auch gegen eine Vereinbarung der Regierung in Buenos Aires mit dem IWF richtet.

Zeige 1 bis 12; von 688

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

Nächste Seite

Aktuelle Ausgabe:

Titelbild des Magazin Blickpunkt Lateinamerika in der aktuellen Printausgabe

Die Zeitschrift erscheint vierteljährlich und kann kostenlos abonniert werden.

 

Redaktion und Kontakt:
Nicola van Bonn
Telefon: +49 (0)201 1756-212
E-Mail versenden

 

DOSSIER:
Friedensprozess Kolumbien

Friedenprozess in Kolumbien - Dossier


DOSSIER:

Oscar Romero

Oscar Romero - Dossier

DOSSIER:
Mapuche

Das Indigene Volk der Mapuche - Dossier

Partner von:

Deutsche Welle ist Kooperationspartner von Blickpunkt Lateinamerika -  Logo von DW
Weihnachtsaktion 2017 - Adveniat

Weihnachtsaktion 2017

"Faire Arbeit. Würde. Helfen."