20.09.2018

Amazonas

Indigene fordern Unterstützung der EU beim Schutz ihrer Rechte

Vertreter indigener Völker aus dem Amazonasgebiet haben die EU um Unterstützung beim Schutz ihrer Rechte gebeten. "Es ist wichtig, dass die EU unsere Regierungen immer wieder an die bestehenden Gesetze erinnert", sagte...

19.09.2018

Amazonas, Interview

"Der Mensch ist nicht wichtig"

Der brasilianische Kardinal Hummes warnt vor der Zerstörung der Indigenen-Kultur am Amazonas. Die Wirtschaft opfere Mensch und Umwelt. Und Hummes drängt im DW-Interview auf kirchliche Reformen.

24.07.2018

Amazonas, Brasilien

Indigener lebt seit 22 Jahren allein im Amazonasgebiet

Brasiliens Indigenenbehörde FUNAI beobachtet seit 1996 einen Mann, der der letzte Überlebende seines Volkes ist. Sein Wunsch, keinen Kontakt aufzunehmen, wird inzwischen respektiert. Nun gibt es Videoaufnahmen.

13.06.2018

Amazonas, Kolumbien

Panamazonisches Sozialforum 2019 in Kolumbien

Die kolumbianische Amazonasstadt Mocoa im südwestlichen Departamento Putumayo wird Ausrichterin des 9. Panamazonischen Sozialforums in 2019 sein.

08.06.2018

Amazonas, Vatikan

Amazonassynode für den Schutz Indigener und der Natur

Die Umweltschäden durch Raubbau im Amazonasgebiet und deren soziale Folgen stehen im Mittelpunkt der von Papst Franziskus einberufenen Bischofssynode für den Amazonasraum. Das geht aus dem am Freitag, 8. Juni 2018, im Vatikan...

29.05.2018

Amazonas, Brasilien

Kakaoanbau statt Regenwald-Abholzung

Im Amazonasgebiet holzen viele Kleinbauern Bäume ab, um Viehzucht zu betreiben. Der wieder vermehrte Anbau von Kakaopflanzen soll eine lohnende Alternative sein, die den Regenwald schützt.

04.05.2018

Amazonas, Peru

Erstes Wiederaufforstungs-Projekt beschlossen

In der peruanischen Region Madre de Dios sollen im Laufe dieses Jahres 155.000 Bäume gepflanzt werden, um die Entwaldung des Amazonas durch illegalen Bergbau auszugleichen. Dies gab der Weltweite Fond für den Naturschutz (WWF) am...

19.04.2018

Amazonas, Brasilien

Wasser: Verschwendet Brasilien seinen wertvollsten Schatz?

Der Guarani Grundwasserleiter gilt als zweitgrößtes Grundwasserreservoir der Welt. Allerdings bedrohen zunehmende Trockenheit, massive Wasserentnahme und Gerüchte um eine Privatisierung sein Fortbestehen.

19.04.2018

Amazonas, Brasilien

Greenpeace entdeckt Korallenriff in Ölfördergebiet

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat im Flussdelta des Amazonas in Brasilien ein Korallenriff entdeckt. Es sei wegen einer bevorstehenden Ölförderung in der Region bedroht, berichtet die Zeitung "O Globo"...

17.04.2018

Amazonas

Amazonas-Synode soll über neue Wege in Seelsorge beraten

Neue Wege in der Seelsorge sowie Umweltschutz - das sind die Themen der für Herbst 2019 geplanten Amazonas-Synode. Festgelegt wurden sie beim ersten Vorbereitungstreffen, das am Donnerstag und Freitag in Rom stattfand. Wie der...

10.04.2018

Amazonas, Brasilien

Norsk Hydro soll für Umweltverschmutzung in Brasilien zahlen

Der norwegische Aluminiumhersteller Norsk Hydro muss bei den Justizbehörden im nordbrasilianischen Teilstaat Para rund 36 Millionen Euro hinterlegen. Das berichten brasilianische Medien am Montag, 9. April 2018 (Ortszeit). Damit...

20.03.2018

Amazonas, Brasilien

Aluminiumhersteller gibt Verunreinigung von Amazonasfluss zu

Der norwegische Aluminiumhersteller Norsk Hydro hat zugegeben, verunreinigtes Wasser ungeklärt in einen Fluss abgeleitet zu haben. Das berichten brasilianische Medien am Montag, 19. März 2018 (Ortszeit).

Zeige 1 bis 12; von 102

1

2

3

4

5

6

7

8

9

Nächste Seite

Aktuelle Ausgabe:

Titelbild des Magazin Blickpunkt Lateinamerika in der aktuellen Printausgabe

Die Zeitschrift erscheint vierteljährlich und kann kostenlos abonniert werden.

 

Redaktion und Kontakt:
Nicola van Bonn
Telefon: +49 (0)201 1756-212
E-Mail versenden

 


DOSSIER:

Oscar Romero

Oscar Romero - Dossier

DOSSIER:
Friedensprozess Kolumbien

Friedenprozess in Kolumbien - Dossier

DOSSIER:
Mapuche

Das Indigene Volk der Mapuche - Dossier

Partner von:

Deutsche Welle ist Kooperationspartner von Blickpunkt Lateinamerika -  Logo von DW