21.02.2017

Bolivien, Weltweit

Warum Sprachen aussterben

6.000 Sprachen gibt es nach Schätzung der UNESCO auf der Welt. Fast die Hälfte von ihnen könnten bald verstummen. Besonders gefährdet sind indigene Sprachen. Für einige kommt bereits jede Hilfe zu spät.

10.02.2017

Bolivien, Ecuador, Peru

Wissenschaftler entschlüsseln Gencode von Quinoa

Ein Team aus Forschern hat internationalen Medienberichten zufolge die Quinoa-Pflanze genetisch entschlüsselt. Die Wissenschaft wertet dies als großen Erfolg. Das getreideähnliche Produkt konnte bisher nur in den Andenlagen...

03.02.2017

Bolivien

Großstädte verbieten Karneval-Wasserstraßenschlachten

Keine guten Nachrichten für Karnevalsfreuden in Bolivien: Wegen einer der stärksten Dürreperioden seit 25 Jahren im bolivianischen Altiplano-Andenhochland haben die zwei Millionen-Städte La Paz und Cochabamba das traditionelle...

20.01.2017

Bolivien, Peru

Indigene Gemeinden beschließen Zusammenarbeit

Die Bürgermeisterin der peruanischen Gemeinde Uros Chulluni, Rita Suaña, und der Bürgermeister von Santiago de Huata, Roberto Huaycho, in Bolivien haben am Donnerstag, 19. Januar 2017, ein Abkommen zur Stärkung der Zusammenarbeit...

11.01.2017

Bolivien

Ökostrom bedroht Lebensraum: Indigene Völker klagen

Tausende Tonnen Beton, sechs Milliarden US-Dollar Investitionen, gigantische Turbinen, 3.670 Megawatt Ökostrom aus Wasserkraft, ein Stausee von der Größe der beiden bolivianischen Millionenstädte El Alto und La Paz zusammen. Nun...

09.01.2017

Bolivien, Weltweit

Befürchtungen wegen Rally Dakar

Die Rally Dakar, die seit 2009 aus Sicherheitsgründen nicht mehr in Afrika, sondern in Südamerika stattfindet, löst Kontroversen aus. Kritiker befürchten Schäden für Umwelt und archäologische Stätten.

07.12.2016

Bolivien, Brasilien

Chef von LaMia nach Absturz festgenommen

Nach dem Absturz einer bolivianischen Chartermaschine hat die Polizei LaMia-Chef Gustavo Vargas festgenommen. Bei dem Unglück waren 71 Menschen ums Leben gekommen. Die Ermittler hegen einen schlimmen Verdacht.

29.11.2016

Bolivien

La Paz - Eine Stadt ohne Wasser

Am 21. November hat Boliviens Regierung den Dürre-Notstand erklärt. Wie die Tage davor in La Paz aussahen, berichtet Laura Steinacher in ihrem Tagebuch:

22.11.2016

Bolivien

Regierung erklärt Dürre-Notstand

Die bolivianische Regierung hat am Montag, 21. November, aufgrund anhaltender Trockenheit den landesweiten Notstand ausgerufen. Laut internationalen Medienberichten befindet sich der Andenstaat in der schwersten Dürre seit 25...

22.11.2016

Bolivien, Lateinamerika

Indigener Medienkongress wirft Trump Rassismus vor

Indigene Medienvertreter aus ganz Lateinamerika haben die Migrationspolitik des gewählten US-Präsidenten Donald Trump als rassistisch verurteilt. Sein politischer Kurs sei zudem fremden- und frauenfeindlich und grundsätzlich...

07.11.2016

Bolivien

Regierung entschädigt Bauern für Klimawandel

Als eines der am stärksten vom Klimawandel betroffenen Staaten hat Bolivien damit begonnen Bauern für Ernteausfälle durch Dürren und Überschwemmungen zu entschädigen. Wie die staatliche Nachrichtenagentur ABI am Wochenende...

03.11.2016

Bolivien, Weltweit

Allgemeine Menschenrechtserklärung jetzt in Quechua

Mit der Übersetzung ins nordbolivianische Quechua ist die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte von 1948 jetzt in 500 Sprachen verfügbar. Das teilten die Vereinten Nationen am Mittwoch, 2. November 2016, in Genf mit. Die...

Zeige 1 bis 12; von 480

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

Nächste Seite

Sonderausgabe-Ausgabe:

Titelbild des Magazin Blickpunkt Lateinamerika in der aktuellen Printausgabe

Die Zeitschrift erscheint vierteljährlich und kann kostenlos abonniert werden.

 

Redaktion und Kontakt:
Nicola van Bonn
Telefon: +49 (0)201 1756-212
E-Mail versenden

 

DOSSIER:
Friedensprozess Kolumbien


DOSSIER:

Oscar Romero

DOSSIER:
Mapuche

Partner von: