14.07.2017

Ecuador, Peru

Streit um Mauerbau zwischen Ecuador und Peru beigelegt

Ecuador hatte in der Endphase der Amtszeit des linksgerichteten Präsidenten Rafael Correa mit den Bauarbeiten in der Grenzstadt Huaquillas begonnen. Symbolbild.

Im Streit um den Bau eines Mauerteilstücks an der Grenze zwischen Ecuador und Peru ist Medienberichten zufolge friedlich beigelegt worden. Wie Ecuadors Außenministerin María Fernanda Espinosa über die Nachrichtenagentur EFE am Donnerstag, 13. Juli 2017, mitteilte, werde der Bau der rund einen Kilometer langen Mauer nicht weiter geführt.

Die beiden angrenzenden Amazonaskleinstädte Aguas Verdes und Huaquillas sind nur durch einen kleinen Fuß getrennt, der zu Fuß überquerbar ist. Hier sollte die Mauer stehen. Nach Baubeginn der Mauer hatte sich Peru beim Nachbarland beschwert. Die Befestigung sei eine Verletzung geltender Verträge zwischen beiden Staaten. Ecuador stellte die weiß getünchte Mauer als Rückseite einer Parkmauer dar, die für die Sicherheit der Grünanlagenbesucher zuständig sei und nicht als Grenzanlage zur Abwehr illegaler Grenzübertritte diene. Beide Länder teilen 1.529 Kilometer Grenze. Medien hatten den Bau mit der Trump-Mauer zwischen den USA und Mexiko verglichen.

"Wir denken, dass es ein technisches Thema ist. Wir werden das auf angemessene Weise für beide Länder lösen", kündigte Ecuadors Außenministerin Espinosa vor einem Treffen mit ihrem Amtskollegen Ricardo Luna an. Beide werden auf dem anstehenden Ministertreffen der Mitgliedsstaaten der Andengemeinschaft (CAN) in Lima anwesend sein. "Ein Park oder eine Mauer werden nicht 20 Jahre dauerhaften Frieden zum Wohle der Grenzbevölkerung zunichte machten", erinnerte die Politikerin an das Ende des Grenzkrieges zwischen beiden Nationen von 1995. (bb)

« Zurück

AKtuelle Ausgabe:

Titelbild des Magazin Blickpunkt Lateinamerika in der aktuellen Printausgabe

Die Zeitschrift erscheint vierteljährlich und kann kostenlos abonniert werden.

 

Redaktion und Kontakt:
Nicola van Bonn
Telefon: +49 (0)201 1756-212
E-Mail versenden

 

DOSSIER:
Friedensprozess Kolumbien

Friedenprozess in Kolumbien - Dossier


DOSSIER:

Oscar Romero

Oscar Romero - Dossier

DOSSIER:
Mapuche

Das Indigene Volk der Mapuche - Dossier

Partner von:

Deutsche Welle ist Kooperationspartner von Blickpunkt Lateinamerika -  Logo von DW