16.02.2017

Lateinamerika

Papst Franziskus: Politik soll Indigene respektieren

Indigene Kinder helfen bei der Zubereitung von Maniokfladenbroten in Brasilien. Foto: Adveniat/Escher.

Papst Franziskus hat auf einer Konferenz in Rom am 15. Februar 2017 ein Ende der Diskriminierung indigener Völker in Lateinamerika gefordert. „Es gibt keine Menschen erster oder zweiter Klasse“, sagte er in einer frei gehaltenen Rede vor 40 Vertreter indigener Völker, die auf seine Einladung nach Rom gekommen waren. Er fordert damit auch ein Ende der anhaltenden Marginalisierung, der viele indigene Völker bis heute ausgesetzt seien.

Es sei die Aufgabe der lateinamerikanischen Gesellschaften und Politiker die zahlreichen verschiedenen Ethnien zu integrieren und sie nicht ausschließlich anzuerkennen. Es gehe darum, Wege der Zusammenarbeit zu finden, ohne dass die jeweiligen Gemeinden ihre Identität aufgeben müssten. Diese seien schließlich ein bereichernder Teil der Länder und Kulturen Lateinamerikas.

Politik ist gefordert

Die Ureinwohner des Subkontinents sollten nach Ansicht von Franziskus nie wieder Entscheidungen von außenstehenden Stellen aufgedrängt bekommen. Damit nahm er im Speziellen Bezug auf das Recht der Gemeinden, bei Entscheidungen im Zusammenhang mit der Erschließung natürlicher Ressourcen, einbezogen zu werden. Die Nichteinhaltung dieser Vorgabe habe in der Vergangenheit immer wieder zu Konflikten geführt.

Ein besonderes Augenmerk lenkte das Oberhaupt der katholischen Kirche auf junge Menschen und Frauen mit indigenen Wurzeln. Diese würden besonders häufig Opfer von Diskriminierung und Einschränkung ihrer Rechte werden. Hier sei die Politik gefordert, entsprechende Richtlinien zu erarbeiten, um dies in Zukunft zu verhindern. (aj)

« Zurück

AKtuelle Ausgabe:

Titelbild des Magazin Blickpunkt Lateinamerika in der aktuellen Printausgabe

Die Zeitschrift erscheint vierteljährlich und kann kostenlos abonniert werden.

 

Redaktion und Kontakt:
Nicola van Bonn
Telefon: +49 (0)201 1756-212
E-Mail versenden

 

DOSSIER:
Friedensprozess Kolumbien

Friedenprozess in Kolumbien - Dossier


DOSSIER:

Oscar Romero

Oscar Romero - Dossier

DOSSIER:
Mapuche

Das Indigene Volk der Mapuche - Dossier

Partner von:

Deutsche Welle ist Kooperationspartner von Blickpunkt Lateinamerika -  Logo von DW