17.02.2017

Venezuela

Gericht bestätigt Haftstrafe für Leopoldo Lopez

Lopez' Ehefrau Lilian Tintori kämpft für die Freilassung ihres inhaftierten Mannes. Foto: Pedro França/Agência Senado, CC BY 2.0

Venezuelas prominenter Oppositionsführer Leopoldo Lopez bleibt in Haft. Der Oberste Gerichtshof bestätigte am Donnerstag, 16. Februar 2017 (Ortszeit), das Urteil von fast 14 Jahren Gefängnis gegen den bürgerlich-konservativen Politiker. Ihm werden im Zusammenhang mit Protesten gegen die sozialistische Regierung Rebellion und Anstachelung zur Gewalt vorgeworfen.

Die katholische Kirche und Menschenrechtsorganisationen kritisieren das Urteil als politisch motiviert. US-Präsident Donald Trump hatte sich nach einem Treffen mit Lopez' Ehefrau Lilian Tintori am Mittwoch für eine Freilassung des Politikers eingesetzt. Venezuela wies dies als Einmischung in die inneren Angelegenheiten des Landes zurück. Für Samstag, den dritten Jahrestag der Verhaftung von Lopez, hat die Opposition zu einem Protestmarsch aufgerufen.

Quelle: KNA; Foto: Pedro França/Agência Senado, CC BY 2.0

« Zurück

AKtuelle Ausgabe:

Titelbild des Magazin Blickpunkt Lateinamerika in der aktuellen Printausgabe

Die Zeitschrift erscheint vierteljährlich und kann kostenlos abonniert werden.

 

Redaktion und Kontakt:
Nicola van Bonn
Telefon: +49 (0)201 1756-212
E-Mail versenden

 

DOSSIER:
Friedensprozess Kolumbien

Friedenprozess in Kolumbien - Dossier


DOSSIER:

Oscar Romero

Oscar Romero - Dossier

DOSSIER:
Mapuche

Das Indigene Volk der Mapuche - Dossier

Partner von:

Deutsche Welle ist Kooperationspartner von Blickpunkt Lateinamerika -  Logo von DW
Weihnachtsaktion 2017 - Adveniat

Weihnachtsaktion 2017

"Faire Arbeit. Würde. Helfen."