09.02.2018

Bolivien

Ausnahmezustand wegen Regenfluten

Das Militär räumt Straßen frei. Foto: Bolivianische Bischofskonferenz

Nach tagelangen Regenfällen in Bolivien haben Gemeinden im ganzen Land den Notstand ausgerufen. Wie die Tageszeitung „La Razón“ am Donnerstag, den 8. Februar 2018 berichtet riefen insgesamt 14 Gemeinden den Katastrophenzustand aus, 20 erklärten den weniger schweren Ausnahmezustand. Auch die Zentralregierung in La Paz habe die administrativen Maßnahmen anerkannt und Unterstützung angekündigt, so das Blatt.

Die bisher von Regen, Überschwemmungen und Erdrutschen betroffenen 8224 obdachlos gewordenen Familien würden mit 90 Millionen Bolivianos (10,6 Millionen Euro) Soforthilfen unterstützt, hieß es aus dem Regierungssitz. Betroffen von den Unwettern sei der Großteil des Landes, insgesamt sieben der neun Departments, sagte Verteidigungsminister Javier Zavaleta auf einer Pressekonferenz am Donnerstag.

„Nicht alle Familien sind in Hotels und Herbergen untergekommen, einige leben bei Familienangehörigen und Freunden“, berichtete Zavaleta. Nach Angaben des Nationalen Instituts für Meteorologie und Hydrologie (Senamhi) werde die Regenzeit wohl noch zwei bis drei Wochen anhalten. Die stärksten Niederschläge werden für Cochabamba, Santa Cruz und La Paz erwartet. Präsident Evo Morales kündigte derweil an, seine Regierung werde bei der Lateinamerikanischen Entwicklungsbank (CAF) einen Kredit zur Nothilfe beantragen, um die Flutopfer zu unterstützen. (bb)

Adveniat hilft

Auch das katholische Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat unterstützt die Opfer der Überschwemmungen mit einer Soforthilfe in Höhe von 15.000 Euro.

« Zurück

Aktuelle Ausgabe:

Titelbild des Magazin Blickpunkt Lateinamerika in der aktuellen Printausgabe

Die Zeitschrift erscheint vierteljährlich und kann kostenlos abonniert werden.

 

Redaktion und Kontakt:
Nicola van Bonn
Telefon: +49 (0)201 1756-212
E-Mail versenden

 

DOSSIER:
Friedensprozess Kolumbien

Friedenprozess in Kolumbien - Dossier


DOSSIER:

Oscar Romero

Oscar Romero - Dossier

DOSSIER:
Mapuche

Das Indigene Volk der Mapuche - Dossier

Partner von:

Deutsche Welle ist Kooperationspartner von Blickpunkt Lateinamerika -  Logo von DW
Weihnachtsaktion 2017 - Adveniat

Weihnachtsaktion 2017

"Faire Arbeit. Würde. Helfen."