20.07.2017

Brasilien

Brasiliens Justiz dreht Ex-Präsident Lula den Geldhahn zu

Die Bankkonten des wegen Korruption verurteilten ehemaligen Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva wurden gesperrt. Andere Vermögenswerte, darunter Immobilien, wurden eingezogen.

19.07.2017

Uruguay

Uruguay startet legalen Marihuana-Verkauf

Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Apotheker: Als erstes Land startet Uruguay den staatlich organisierten Anbau und Verkauf von Marihuana, um Drogenhändlern das Geschäft zu verderben.

17.07.2017

Deutschland, Mexiko

Schuhe – Spuren der Erinnerung

Mit einer ungewöhnlichen Ausstellung macht ein mexikanisches Künstlerkollektiv auf den Kampf der Angehörigen von Verschwundenen in ihrem Land aufmerksam.

14.07.2017

Podcast

Hörpunkt Lateinamerika Folge 139

Verehrung der besonderen Art: Jugendliche malen in ihrer Schule die "Madres de Plaza de Mayo" an eine Wand.

Zusammenführung von Großmutter und Enkel in Argentinien - Eduardo Galeanos Hommage an "Frauen" als Sammelband - Drei Fragen zum Friedensprozess in Kolumbien

14.07.2017

Ecuador, Peru

Streit um Mauerbau zwischen Ecuador und Peru beigelegt

Im Streit um den Bau eines Mauerteilstücks an der Grenze zwischen Ecuador und Peru ist Medienberichten zufolge friedlich beigelegt worden. Wie Ecuadors Außenministerin María Fernanda Espinosa über die Nachrichtenagentur EFE am...

14.07.2017

Peru

Justiz verurteilt Ex-Präsident Ollanta Humala und seine Frau

Die peruanische Justiz hat den ehemaligen Präidenten Ollanta Humala und seine Ehefrau Nadine Hereira am Donnerstag, 13. Juli 2017, zu eineinhalb Jahren Untersuchungshaft verurteilt. Beiden wird von der Staatsanwaltschaft...

14.07.2017

Chile, Deutschland

Gemeinsame Kommission zu Colonia Dignidad

Eine deutsch-chilenische Kommission soll künftig zur Aufarbeitung der Verbrechen in der Colonia Dignidad in Chile beitragen. Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichneten der Regionalbeauftragte für Lateinamerika und Karibik...

14.07.2017

Brasilien

Menschenrechtler warnen vor neuer Zika-Epidemie in Brasilien

Die unzureichende Reaktion der brasilianischen Behörde könnte jederzeit zu einer neuen Zika-Epidemie in dem südamerikanischen Land führen. Zu dieser Einschätzung kommt ein von der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch...

12.07.2017

Brasilien

Senat verabschiedet umstrittene Arbeitsrechts-Reform

Die Arbeitsrechts-Reform ist umstritten: Während die Einen die Flexibilisierung der Arbeitsverträge als "Ankunft im 21. Jahrhundert" begrüßen, fürchten andere den Verlust des Arbeitnehmerschutzes.

Brasiliens Senat hat am Dienstagabend, 11. Juli 2017 (Ortszeit), mit 50 zu 26 Stimmen einer umstrittenen Reform des Arbeitsrechts zugestimmt. Bis zuletzt hatte die Opposition versucht, das Gesetz zur Flexibilisierung von...

12.07.2017

Surinam

Pestizide in Lebensmitteln aus Surinam entdeckt

Fruchthändler auf einem Markt. In Surinam wurden Lebensmittel von Märkten auf ihre Pestizidbelastung getestet. Die Werte waren erschreckend und drohen den Export nach Europa zu gefährden.

In Lebensmitteln, die auf mehreren Märkten in Surinam angeboten wurden, befanden sich Spuren von Pestiziden. Die Landwirtschaftsexporte gehen vor allem in die Niederlande und spielen für deren einstige Kolonie eine wichtige...

10.07.2017

Venezuela

Venezuelas Oppositionsführer Lopez aus Haft entlassen

Der Intimfeind von Venezuelas Präsident Nicolas Maduro soll aufgrund seiner schlechten Gesundheitszustandes aus der Haft entlassen worden sein. Doch wirklich frei ist Leopoldo Lopez nicht.

06.07.2017

Venezuela

Internationale Empörung über Angriff auf Parlament

In einer neuerlichen Eskalation der Krise in Venezuela haben am Mittwoch, 5. Juli 2017, regierungsnahe Schlägertruppen das Parlament gestürmt, um sich geschossen und fünf Parlamentarier sowie ein Dutzend Angestellte und...

05.07.2017

Brasilien

Präsident Temer reist doch zum G20-Gipfel

Brasiliens Präsident Michel Temer kommt doch zum G20-Gipfel in Hamburg. Das bestätigte die brasilianische Botschaft auf Anfrage am Dienstag in Berlin.

29.06.2017

Brasilien

Brasiliens Staatschef Temer sagt Hamburg-Reise ab

Als erster amtierender Präsident in der Geschichte Brasiliens ist Michel Temer wegen Korruptionsverdachts angeklagt. Jetzt hat das angeschlagene Staatsoberhaupt angekündigt, nicht am G20-Gipfel teilnehmen zu wollen.

27.06.2017

Karibik, Lateinamerika

Jeder zweite Latino ohne Internetanschluss

Die Hälfte aller 637 Millionen Lateinamerikanerinnen und Lateinamerikaner hat weiterhin keinen eigenen Internetanschluss. "Die Herausforderung für Lateinamerika ist der Breitbandanschluss. Das Thema der Ungleichheit beim...

27.06.2017

Brasilien

Brasiliens Präsident Temer wegen Korruption angeklagt

Staatschef Michel Temer gerät wegen Korruptionsvorwürfen immer stärker in Bedrängnis. Jetzt reichte Generalstaatsanwalt Rodrigo Janot eine Klage beim Obersten Gericht des Landes ein. Und weitere Klagen dürften folgen.

27.06.2017

Friedensprozess, Kolumbien

UN verkünden vollständige Entwaffnung der Farc-Guerilla

"Schwerter zu Pflugscharen" - eingeschmolzene Waffen der ehemaligen Guerilla M-19 stehen als Friedenskunstwerk in der südkolumbianischen Stadt Pasto.

Der Bürgerkrieg zwischen Farc-Guerilla und kolumbianischer Regierung ist endgültig Geschichte: Die Entwaffung der linksgerichteten Rebellen ist abgeschlossen, teilten die Vereinten Nationen mit.

23.06.2017

Chile

Das Leid der Migranten

Gepäckstücke im im Migrantinnenheim der Pfarrei Nuestra Senora de Pompeya in der Hauptstadt Santiago de Chile.

1992 lebten in Chile 100.000 Migranten. Im Jahr 2013 zählte man schon gute 400.000; heute sind es fast eine halbe Million. Die meisten leben in der Hauptstadtregion, in Valparaíso und im Norden des Landes. Der größte Teil ist im...

22.06.2017

Paraguay

Armut unter Präsident Cartes verdoppelt

Paraguay ist ein wirtschaftlich starkes Land, dennoch wächst die Armut seit 2013. Viele Kleinbauern müssen ihr Land an Großgrundbesitzer verkaufen, weil sie für ihre Produkte keinen Markt haben.

Die Zahl der in Armut lebenden Menschen hat sich in Paraguay mehr als verdoppelt. Zählte die Regierungsbehörde für Planung (STP) im Jahr 2013 noch 781.749 in Armut lebende Menschen, so waren es neuesten Daten zufolge 1,849...

21.06.2017

Brasilien

HRW: Mehr Gewalt gegen Frauen in Nordbrasilien

Die Nichtregierungsorganisation Human Rights Watch (HRW) hat in einem am Mittwochmorgen, 21. Juni 2017 (Ortszeit), veröffentlichten Bericht auf die rasant steigende häusliche Gewalt gegen Frauen in Nordbrasilien hingewiesen....

25.07.2017

Friedensprozess, Kolumbien

Ex-Farc-Rebellen künden Parteigründung an

Name und Programmatik der neuen Partei sollen laut Führungsmitgliedern der früheren Rebellen bei einem Gründungsparteitag Ende August festgelegt werden. Kolumbiens Bevölkerung ist skeptisch.

25.07.2017

Nicaragua

HIV-Übertragung von Schwangeren auf ihre Kinder eingedämmt

Nicaragua veröffentlichte Mitte Juli 2017 einen Bericht zur Situation von HIV-Infektionen im Land. Der erste Fall war 1987 bekannt geworden. Seither wurden im Land 12.157 Menschen mit HIV registriert. Dabei handelte es sich in 65...

25.07.2017

Interview, Peru

Der Titicaca und wir: Interview mit Heeder Soto

Der Titicaca-See liegt auf der Altiplano-Hochebene in den Anden zwischen Peru und Bolivien. Er ist immernnoch für indigene Schamane ein spiritueller Ort - obwohl er mit der Zeit immer mehr verkommen ist. Der peruanische Filmemacher Heeder Soto hat dem See eine Dokumentation gewidmet.

Der peruanische Filmemacher Heeder Soto hat vor kurzem in Deutschland seinen neuen Dokumentarfilm vorgestellt. Thema des Films ist der Kampf gegen die Verschmutzung der Flüsse und Gewässer rund um den Titicaca-See.

24.07.2017

Brasilien

Guaraní-Rap macht auf Selbstmord-Rekord aufmerksam

Zwei Brüder des indigenen Volkes Guaraní-Kaiowá haben "Brô MCs" gegründet und waren Brasiliens erstes Indígena-Hiphop-Duo. Mit Musik machen Sie auf die Probleme der Indigenen aufmerksam.

In Brasilien macht eine Gruppe junger Rapper in ihrer indigenen Muttersprache auf die Lebensumstände des Volkes Guaraní-Kaiowá aufmerksam. Nachdem sich viele Freunde aus Armut und Hoffnungslosigkeit innerhalb der letzten drei...

24.07.2017

Lateinamerika, USA

Zahl der Toten nach LKW-Fund in Texas gestiegen

Eine Bitte um Wasser machte einen Zeugen stutzig - er rief die Polizei. Die fand mutmaßliche Migranten in einem Lastwagen nahe der mexikanischen Grenze. Videoaufnahmen zeigen, was noch vor sich ging.

24.07.2017

Kuba

Gentrifizierung in Havanna

Einmal Kuba so erleben, wie es wirklich ist, bevor es sich verändert. Viele Touristen nennen das als Reisegrund. Dass sie selber die Veränderung vorantreiben, ist ihnen selten bewusst. Und darunter leiden die Einheimischen.

24.07.2017

Buchrezension, Kolumbien

"Wer singt, erzählt - Wer tanzt, überlebt"

Buchcover. In "Wer singt, erzählt - Wer tanzt, überlebt" von Alexandra Endres geht es um Menschen, die Kolumbien bewegen.

Wer reisebegeisterte Partyhopper fragt, bekommt zu hören: Ja, Medellín ist gerade angesagt. Hier kann wild und anhaltend gefeiert werden. An den Wochenenden sind einzelne Innenstadt-Barrios fest in der Hand junger Touristen....

24.07.2017

Friedensprozess, Kolumbien

Historisches Treffen in Kolumbien - Guerilla trifft Paramilitärs

Ein Banner an einem Camp, wo die Farc-Guerilleros entwaffnet werden. "Wir gehen durch den Frieden und Versöhnung" - der Spruch verspricht eine friedliche Zukunft.

Das Treffen der entwaffneten Guerilla Farc mit paramilitärischen Gruppen wird von Präsident Juan Manuel Santos als Zeichen des Friedens gesehen. Doch die Umsetzung des Friedens in Kolumbien könne noch scheitern, warnen Experten.

24.07.2017

Brasilien

Kampf gegen Kinder- und Zwangsarbeit in Brasilien gefährdet

Der Staat Brasilien kann bald wohl nicht mehr gegen Kinderarbeit vorgehen, weil die selbst auferlegte Ausgabensperre sie daran hindert.

Kinderarbeit ist für viele Familien in Lateinamerika der einzige Weg zu überleben. Der brasilianische Staat will das unterbinden - eigentlicht. Denn eine selbst auferlegte Sperre zwingt ihn nun zu einer Zwangspause im Kampf gegen...

24.07.2017

Lateinamerika, USA

Migranten-Tragödie in Texas

Auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Texas stand ein Lastwagen mit 38 Menschen. Acht von ihnen sind tot, davon zwei Kinder. Die Polizei geht von illegalen Migranten aus.

In brütender Hitze steht ein Lastwagen auf einem Supermarktparkplatz in Texas. Im Laderaum sind Dutzende Menschen, ohne Wasser, ohne Kühlung - mindestens acht von ihnen sind tot.

21.07.2017

Brasilien

Regierung erhöht Steuern und senkt Ausgaben

In Brasilien hat die konservative Regierung von Interimspräsident Michel Temer die Sparpolitik zur Sanierung des Staatshaushaltes weiter verschärft. In einer Mitteilung des Finanzministeriums kündigte die Temer-Administration...

21.07.2017

Mexiko, Weltweit

Carlos Santana zum 70.

Das Rentenalter hat er längst erreicht - doch an Aufhören denkt Carlos Santana noch lange nicht. Berühmt für seine psychedelischen Gitarrensoli begeistert der Musiker nach wie vor Menschen auf der ganzen Welt.

Zeige 1 bis 12; von 9990

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

Nächste Seite

AKtuelle Ausgabe:

Titelbild des Magazin Blickpunkt Lateinamerika in der aktuellen Printausgabe

Die Zeitschrift erscheint vierteljährlich und kann kostenlos abonniert werden.

 

Redaktion und Kontakt:
Nicola van Bonn
Telefon: +49 (0)201 1756-212
E-Mail versenden

 

DOSSIER:
Friedensprozess Kolumbien

Friedenprozess in Kolumbien - Dossier


DOSSIER:

Oscar Romero

Oscar Romero - Dossier

DOSSIER:
Mapuche

Das Indigene Volk der Mapuche - Dossier

Partner von:

Deutsche Welle ist Kooperationspartner von Blickpunkt Lateinamerika -  Logo von DW