25.07.2017

Paraguay

UN kritisieren sklavenähnliche Arbeitsbedingungen

Einem unveröffentlichtem Bericht der Vereinten Nationen (UN) über sklavenähnliche Arbeitsbedingungen in Paraguay zufolge arbeiten in der 6,7-Millionen-Einwohnernation rund 70 Prozent aller Beschäftigten in informellen...

25.07.2017

Amazonas, Ecuador

Internationale Unterstützung für Protest der Sápara-Indigene

Der Amazonas ist teilweise mit Öl-Pipelines durchzogen. Das wollen die Sápara-Indigene verhindern und ihre Heimat schützen.

Vertreterinnen und Vertreter der indigenen Sápara-Minderheit in Ecuador haben am Montag, 24. Juli 2017, vor dem Gebäude des chinesischen Konsulats im US-amerikanischen San Francisco gegen Erdölbohrungen in ihren Territorien...

25.07.2017

Friedensprozess, Kolumbien

Ex-Farc-Rebellen künden Parteigründung an

Name und Programmatik der neuen Partei sollen laut Führungsmitgliedern der früheren Rebellen bei einem Gründungsparteitag Ende August festgelegt werden. Kolumbiens Bevölkerung ist skeptisch.

25.07.2017

Nicaragua

HIV-Übertragung von Schwangeren auf ihre Kinder eingedämmt

Nicaragua veröffentlichte Mitte Juli 2017 einen Bericht zur Situation von HIV-Infektionen im Land. Der erste Fall war 1987 bekannt geworden. Seither wurden im Land 12.157 Menschen mit HIV registriert. Dabei handelte es sich in 65...

25.07.2017

Interview, Peru

Der Titicaca und wir: Interview mit Heeder Soto

Der Titicaca-See liegt auf der Altiplano-Hochebene in den Anden zwischen Peru und Bolivien. Er ist immernnoch für indigene Schamane ein spiritueller Ort - obwohl er mit der Zeit immer mehr verkommen ist. Der peruanische Filmemacher Heeder Soto hat dem See eine Dokumentation gewidmet.

Der peruanische Filmemacher Heeder Soto hat vor kurzem in Deutschland seinen neuen Dokumentarfilm vorgestellt. Thema des Films ist der Kampf gegen die Verschmutzung der Flüsse und Gewässer rund um den Titicaca-See.

24.07.2017

Brasilien

Guaraní-Rap macht auf Selbstmord-Rekord aufmerksam

Zwei Brüder des indigenen Volkes Guaraní-Kaiowá haben "Brô MCs" gegründet und waren Brasiliens erstes Indígena-Hiphop-Duo. Mit Musik machen Sie auf die Probleme der Indigenen aufmerksam.

In Brasilien macht eine Gruppe junger Rapper in ihrer indigenen Muttersprache auf die Lebensumstände des Volkes Guaraní-Kaiowá aufmerksam. Nachdem sich viele Freunde aus Armut und Hoffnungslosigkeit innerhalb der letzten drei...

24.07.2017

Lateinamerika, USA

Zahl der Toten nach LKW-Fund in Texas gestiegen

Eine Bitte um Wasser machte einen Zeugen stutzig - er rief die Polizei. Die fand mutmaßliche Migranten in einem Lastwagen nahe der mexikanischen Grenze. Videoaufnahmen zeigen, was noch vor sich ging.

24.07.2017

Kuba

Gentrifizierung in Havanna

Einmal Kuba so erleben, wie es wirklich ist, bevor es sich verändert. Viele Touristen nennen das als Reisegrund. Dass sie selber die Veränderung vorantreiben, ist ihnen selten bewusst. Und darunter leiden die Einheimischen.

24.07.2017

Buchrezension, Kolumbien

"Wer singt, erzählt - Wer tanzt, überlebt"

Buchcover. In "Wer singt, erzählt - Wer tanzt, überlebt" von Alexandra Endres geht es um Menschen, die Kolumbien bewegen.

Wer reisebegeisterte Partyhopper fragt, bekommt zu hören: Ja, Medellín ist gerade angesagt. Hier kann wild und anhaltend gefeiert werden. An den Wochenenden sind einzelne Innenstadt-Barrios fest in der Hand junger Touristen....

24.07.2017

Friedensprozess, Kolumbien

Historisches Treffen in Kolumbien - Guerilla trifft Paramilitärs

Ein Banner an einem Camp, wo die Farc-Guerilleros entwaffnet werden. "Wir gehen durch den Frieden und Versöhnung" - der Spruch verspricht eine friedliche Zukunft.

Das Treffen der entwaffneten Guerilla Farc mit paramilitärischen Gruppen wird von Präsident Juan Manuel Santos als Zeichen des Friedens gesehen. Doch die Umsetzung des Friedens in Kolumbien könne noch scheitern, warnen Experten.

24.07.2017

Brasilien

Kampf gegen Kinder- und Zwangsarbeit in Brasilien gefährdet

Der Staat Brasilien kann bald wohl nicht mehr gegen Kinderarbeit vorgehen, weil die selbst auferlegte Ausgabensperre sie daran hindert.

Kinderarbeit ist für viele Familien in Lateinamerika der einzige Weg zu überleben. Der brasilianische Staat will das unterbinden - eigentlicht. Denn eine selbst auferlegte Sperre zwingt ihn nun zu einer Zwangspause im Kampf gegen...

24.07.2017

Lateinamerika, USA

Migranten-Tragödie in Texas

Auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Texas stand ein Lastwagen mit 38 Menschen. Acht von ihnen sind tot, davon zwei Kinder. Die Polizei geht von illegalen Migranten aus.

In brütender Hitze steht ein Lastwagen auf einem Supermarktparkplatz in Texas. Im Laderaum sind Dutzende Menschen, ohne Wasser, ohne Kühlung - mindestens acht von ihnen sind tot.

Zeige 97 bis 108; von 10088

Vorherige Seite

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

Nächste Seite

AKtuelle Ausgabe:

Titelbild des Magazin Blickpunkt Lateinamerika in der aktuellen Printausgabe

Die Zeitschrift erscheint vierteljährlich und kann kostenlos abonniert werden.

 

Redaktion und Kontakt:
Nicola van Bonn
Telefon: +49 (0)201 1756-212
E-Mail versenden

 

DOSSIER:
Friedensprozess Kolumbien

Friedenprozess in Kolumbien - Dossier


DOSSIER:

Oscar Romero

Oscar Romero - Dossier

DOSSIER:
Mapuche

Das Indigene Volk der Mapuche - Dossier

Partner von:

Deutsche Welle ist Kooperationspartner von Blickpunkt Lateinamerika -  Logo von DW