17.02.2017

EU, Mexiko, USA

NAFTA: "Für Mexiko gibt es nichts zu gewinnen"

Der Ökonom Enrique Dussel Peters lehrt und forscht an der Autonomen Nationaluniversität Mexikos (UNAM). Im Interview berichtet er über die Chancen Mexikos bei eventuellen NAFTA-Nachverhandlungen und ob es möglich ist, den...

16.02.2017

Brasilien

Der unaufhörliche Sound des Regenwalds

Eine Axt schlägt auf einen Baumstamm ein. Immer wieder. Die Kerben im harten Holz werden langsam tiefer, aber der Stamm ist so dick, dass es Stunden dauern wird, bis er gespalten ist. Doch der Quechua, der die Axt schwingt, macht...

16.02.2017

Nicaragua

Poesie-Festival gegen Hass und Krieg

Beim alljährlichen Internationalen Festival der Poesie in Nicaragua wollen rund 90 Dichter aus 50 Ländern gegen Hass und Krieg anschreiben. Mit dem "Karneval der Poesie", der unter dem Motto "Beerdigung von Gewalt...

16.02.2017

Lateinamerika

Papst Franziskus: Politik soll Indigene respektieren

Papst Franziskus hat auf einer Konferenz in Rom am 15. Februar 2017 ein Ende der Diskriminierung indigener Völker in Lateinamerika gefordert. „Es gibt keine Menschen erster oder zweiter Klasse“, sagte er in einer frei gehaltenen...

16.02.2017

Peru

36 Missbrauchsfälle in Laienbewegung "Sodalitium"

Der Gründer der katholischen Gruppierung "Sodalitium Christianae Vitae", Luis Fernando Figari (69), soll sich an mehreren jugendlichen Mitgliedern sexuell vergangen haben. Wie peruanische Medien am Mittwoch, 15. Februar...

16.02.2017

Venezuela

CNN nicht mehr auf Sendung

Die spanische Redaktion des US-Senders CNN berichtet über angebliche illegale Passverkäufe in der venezolanischen Botschaft im Irak. Prompt lässt Venezuelas Regierungschef Nicolás Maduro den Sender abschalten.

16.02.2017

Deutschland, Mexiko

Siemens investiert in Mexiko

200 Millionen Dollar in zehn Jahren: Der deutsche Industrieriese Siemens stärkt seine mexikanischen Standorte. Mexikos Wirtschaftsminister glaubt nicht recht an Trumps Drohungen.

16.02.2017

Deutschland, Lateinamerika

Adveniat: Trump zerstört jahrelange Entwicklungsarbeit

Das Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat warnt vor einer perfiden und destruktiven Politik des neuen US-Präsidenten Donald Trump gegen den gesamten lateinamerikanischen Subkontinent. "Ich sehe vieles zusammenbrechen, was in der...

15.02.2017

Lateinamerika, USA

"Tag ohne Latinos" – Streik gegen Diskriminierung

In Reaktion auf die zunehmend repressive Einwanderungspolitik der neokonservativen Regierung unter Präsident Donald Trump haben sich in den Vereinigten Staaten von Amerika landesweit Migrantengruppen aus Lateinamerika...

15.02.2017

Chile, Interview

Waldbrand-Forscher: "Es wird sogar noch mehr Brände geben"

Chile hat gerade die größte Waldbrandkatastrophe seiner Geschichte erlebt. Elf Menschen kamen ums Leben, mehr als 1.000 Häuser wurden zerstört. Tausende Bewohner mussten umgesiedelt werden, mehr als 600.000 Hektar Wald- und...

15.02.2017

Guatemala, Mexiko

Auch im Süden steht eine Grenzmauer

Während kontrovers über die von US-Präsident Donald Trump angekündigte Mauer an der Grenze zum südlichen Nachbarn diskutiert wird, verstärkt Mexiko die Grenze zu Guatemala.

Tapachula, im Süden des Landes, ist eine der größten...

14.02.2017

Kolumbien

Demobilisierung und Minenräumung gehen voran

Der Friedensprozess im Bürgerkriegsland Kolumbien geht weiter voran. 40 Prozent des gesamten Staatsgebiets sei mittlerweile von Anti-Personenminen geräumt, erklärte auf einer Pressekonferenz am Montag, 13. Februar 2017, der...

Zeige 37 bis 48; von 9523

Vorherige Seite

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

Nächste Seite

Sonderausgabe-Ausgabe:

Titelbild des Magazin Blickpunkt Lateinamerika in der aktuellen Printausgabe

Die Zeitschrift erscheint vierteljährlich und kann kostenlos abonniert werden.

 

Redaktion und Kontakt:
Nicola van Bonn
Telefon: +49 (0)201 1756-212
E-Mail versenden

 

DOSSIER:
Friedensprozess Kolumbien


DOSSIER:

Oscar Romero

DOSSIER:
Mapuche

Partner von: