09.06.2016

Ecuador, Interview

Soziologe: "Correa muss seine Sicht der Wirklichkeit anpassen"

Der 1925 in Belgien geborene Soziologe, Priester und Befreiungstheologe François Houtart lebt seit 2010 in Quito. Correa war an der belgischen Universität Leuven einst Schüler von Houtart - beide tauschen sich häufig aus. In...

02.06.2016

Interview, Venezuela

Der Druck auf Venezuela wächst

Die Organisation Amerikanischer Staaten will Venezuelas Mitgliedschaft aussetzen. Ein Ende der Krise sei damit nicht in Sicht, sagt Experte Andreas Feldmann, aber die Resolution könnte Präsident Maduro das Amt kosten.

30.05.2016

Brasilien, Interview

Zika-Virus: "Olympia nicht absagen"

In einem offenen Brief an die WHO fordern 150 Wissenschaftler und Ärzte, die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro zu verschieben - aus Angst vor dem Zika-Virus. Virologe Jonas Schmidt-Chanasit sieht kein großes Risiko.

13.04.2016

Friedensprozess, Interview, Kolumbien

Cabrera: "In Kolumbien haben wir eine täterfreundliche Justiz"

Sexuelle Gewalt gegen Frauen ist zum festen Bestandteil des bewaffneten Konfliktes in Kolumbien geworden. Im Interview erklärt Linda Cabrera, Rechtsanwätin der NGO "Sisma Mujer", wieso Strafanzeigen kaum Aussicht auf Erfolg haben.

24.03.2016

Brasilien, Interview

Roque Paloschi: "Stets an der Seite der indigenen Völker"

Seit über einem Jahr ist Roque Paloschi Präsident des Indigenenrates CIMI. Im Interview spricht er über seine Position, Gewalt gegen Indigene und das Mega-Projekt "Belo Monte".

16.02.2016

Interview, Kuba

Der Mann, der den Traktor nach Kuba bringt

Die Firma von Saúl Berenthal will als erstes US-Unternehmen ein Traktorenwerk auf Kuba errichten. Im DW-Gespräch erzählt Berenthal aber auch über die wechselvolle Geschichte von Kubas Jüdischer Gemeinde.

12.02.2016

Interview, Mexiko

SERAPAZ: "Verrottung von Institutionen und Perspektivlosigkeit"

Alberto Solis Castro ist Leiter der Menschenrechtsorganisation "SERAPAZ", die 1996 nach dem bewaffneten Konflikt im mexikanischen Bundesstaat Chiapas gegründet wurde.

19.01.2016

Interview, Mexiko

Ayotzinapa: "Der Staat will unsere Bewegung ersticken"

Mit einem Marsch durch Mexiko pochen die Eltern der 43 verschwundenen Studenten aus Ayotzinapa in diesen Tagen darauf, dass in die Aufklärung des Studenten-Massakers von 2014 endlich Bewegung kommt. Mit einer Reise nach...

05.01.2016

Interview, Weltweit

UN: "Klimageschenke für Privatwirtschaft nicht akzeptierbar"

In Paris haben die Vereinten Nationen (UN) erstmals ein globales Klimaschutzabkommen beschlossen. Dem "Accord de Paris" zufolge soll die Erderwärmung auf "deutlich" unter 2 Grad gehalten werden. Auch haben...

04.12.2015

Interview, Venezuela

"Ohne Wahlen wäre die soziale Bombe schon explodiert"

Henrique Capriles ist eine der wichtigsten Führungsfiguren der venezolanischen Opposition. Vor zwei Jahren lag der derzeitige Gouverneur des Bundesstaates Miranda bei der Präsidentschaftswahl nur 1,4 Prozentpunkte hinter Nicolas...

27.10.2015

Bolivien, Interview

Regierung Morales: Worte und Realität

Gerne spricht Boliviens Präsident Evo Morales vom Respekt vor der Mutter Erde (Madre Tierra), von der Bedeutung der Umwelt und der Rechte der Indigenen. Doch wie sieht die Realität in Bolivien aus?

Ein Interview mit dem...

25.09.2015

Deutschland, Friedensprozess, Interview

Koenigs: "Mich beeindruckt der Mut"

Der Weg zu einem Friedensvertrag zwischen Kolumbiens Regierung und der FARC ist frei. Nicht alle stehen dahinter, doch ein Abkommen, bei dem eine Seite ins Gefängnis muss, sei Illusion, sagt Politiker Tom Koenigs.

Zeige 25 bis 36; von 67

Vorherige Seite

1

2

3

4

5

6

Nächste Seite

Sonderausgabe-Ausgabe:

Titelbild des Magazin Blickpunkt Lateinamerika in der aktuellen Printausgabe

Die Zeitschrift erscheint vierteljährlich und kann kostenlos abonniert werden.

 

Redaktion und Kontakt:
Nicola van Bonn
Telefon: +49 (0)201 1756-212
E-Mail versenden

 

DOSSIER:
Friedensprozess Kolumbien


DOSSIER:

Oscar Romero

DOSSIER:
Mapuche

Partner von: